Zweite Heimat Darmstadt

Kuckucksuhren, kitschige Landschaftsmotive &
Omas alte Couch sind jetzt angesagt?

In jedem Fall – aber auch nur in der zweiten Heimat 😉

Am Martinsviertler Taunusplatz findet ihr ein äußerst interessantes und lauschiges Plätzchen.

Im Essbereich des Restaurants wird ein heller Raum, samt weiß gestrichener Holzmöbel mit den wohlbekannten Souvenirs und Dekogegenständen, die ihr sicher noch von Omi kennt, kombiniert. wider erwarten ist das Ganze auch noch schick und wirkt sehr gemütlich und das Wichtigste: Man fühlt sich heimisch. (In der „Zweiten Heimat„)

 

Durch den plötzlichen Hell-Dunkel-Kontrast wird dieser Raum von der mittigen Bar getrennt, die durch dunkles Holz und ein tolles warmes Licht, sofort einladend wirkt. Davon abgetrennt werden die Raucher und Liebhaber von gemütlichen, dunklen alten Möbeln, in Kombi mit Sechziger-Jahre Romantik in einer großen

Raucherlounge, die mit einer ominösen Fototapete durchzogen ist, zum Verweilen eingeladen.Für alle Nichtraucher: Keine Angst, hier werden Raucher und Nichtraucher von einer Glaspendeltür getrennt!„Hessische Tapas“ & sehr leckere (ein bisschen schwach gewürzte) Leckereien erwarten einen. Günstig ist etwas anderes – die Speisen sind aber ausgezeichnet und das Personal ist auch sehr aufmerksam und nett.

Für mich, als Vegetarier finden sich auch so einige Köstlichkeiten, neben der würzigen Käseplatte und den obligatorischen vegetarischen Pasta. Das „Odenwälder Käsebrett“ (auch in der zweiten Heimat bekannt unter dem Namen ,,hessische Tapas“ – 8,70 Euro ist klasse: Man findet darauf: Kochkäse, Ziegenfrischkäse mit Kräutern und Handkäse mit Kümmel und Zwiebeln sowie einem sehr leckeren Bauernbrot.

Auch die Kartoffel-Möhren-Suppe (3,70 Euro) ist sehr zu empfehlen.

Für alle anderen sicher sehr interessant:
> Hirschcarree mit Kirschsoße und Maronigemüse (16,90 Euro)
> Kotelett mit Pilzkruste und Schwarzbrotknödel (12,80 Euro)

> Rumpsteak mit Schmorgemüse und Salat (15,80 Euro)

 

Und zum guten Abschluss (vor der Zigarette ^^) gehört ein gebackenes Schokotörtchen mit roten Beeren (3,50 Euro).

Fazit: Ich fühle mich in der zweiten Heimat wirklich heimisch, die braune Kuschelcouch im Raucherbereich lässt einen gar nicht mehr aufstehen und Getränke und viele getestete Speisen sind sehr sättigend und lecker! Mit viel Liebe zum Detail ist der helle Speiseraum, sowie das Wohnzimmer (so würde ich es nennen) gestaltet und obwohl es auf alt getrimmt ist, wirkt es nicht verstaubt und vermodert, sondern stylisch, gemütlich & schick!

Kompliment! Hier möchte ich länger verweilen!

Speisekarte als PDF schon mal studieren 😉

http://www.zweiteheimat.eu/sites/zweiteheimat.eu/files/Speisekarte%20.pdf

Zweite Heimat

Kranichsteiner Straße 42
am Taunusplatz
64289 Darmstadt
Email: info@zweiteheimat.eu
Telefon: 06151-96 79 798
 
Öffnungszeiten
Montag – Sonntag
17:00 – 01:00 Uhr
Warme Küche
18:00 – 23:00 Uhr 
Written by Daya