Die Katze frisst den Vogel

Das grauenvoll Geräusch des Weckers, in Form eines schrillen Gitarrenlautes, schreckt mich auf. Es ist doch noch mitten in der Nacht und wir haben Samstag! Kaum habe ich mich auf die andere Seite gedreht und das Kissen fest auf meinen Kopf gedrückt, höre ich ein lautes Gepiepse aus dem Garten.

Die Nachbarskatze hat einen Vogel irgendwie zur Hälfte getötet und schleppt den armen quietschenden Kerl nun quer durch den Garten, bis vor meine Balkontür. Ich bin begeistert. Ich schaue auf die Uhr – es ist bereits halb zehn und gar nicht mehr mitten in der Nacht.

Nun habe ich Kopfschmerzen. Nicht nur weil Leif meinen Abend gestern ruiniert hat und wir uns bis ca. 2 Uhr in der Früh über das Thema Ehrlichkeit gestritten haben, sondern nun auch wegen eines halb-gekillten Vogels, der mittlerweile quietschend vor der Katz auf MEINEM BALKON flüchtet.

Um dem Spektakel zu entkommen, beschließe ich an diesem sehr sonnigen warmen Maitag ausnahmsweise mal nicht auf dem Balkon zu frühstücken, sondern in einem gemütlichen Kaffee, nicht zu schick.

Leif bettelt mitkommen zu können und bevor wir den nächsten Streit beginnen, fahren wir gemeinsam los.

Auf den ersten Blick sieht es ein bisschen schäbig aus, das Café in der Nähe des großen Woog. Man könnte denken, man frühstückt im Garten eines Reihenhauses und das Frühstück wird von einer Großfamilie gemacht. Aber auf den zweiten Blick ist es ein tolles Café! Es ist anders, individuell, einfach, nett und gemütlich. Es wirkt familiär und man kann sich ungezwungen und frei von irgendwelchen sinnlosen, gesellschaftlichen Kleidungsrichtilinien und überflüssigen Snobs, die ein Sektfrühstück erwarten würden, entspannen.

 

Im Winter sitzt man innen sehr gemütlich an individuell gestalteten Tischen oder auf einem Sofa und ich erinnere mich außerdem an ein leckeres Frühstücksbuffet, das gibt es jeden ersten Sonntag im Monat. Die Auswahl ist klein aber es schmeckt super! (Wurst- und Käseaufschnitt, verschiedene Dips, Oliven, Schafskäse, Räucherlachs, Tomate/Mozzarella, NußNougat Creme, Marmeladen, frischer Obstsalat, Cornflakes, Joghurt). Hier kommt auch der Vegetarier nicht zu kurz! Keine warmen Speisen auf dem Buffet, abgesehen vom gekochten Ei und frisch getoastetem Brot. Soweit ich mich erinnere (an meinen Winterbrunch) kostete das Buffet zwischen 8 & 10€.

Im Sommer kann man draußen vor dem Café an einfachen Tischen sitzen und sich ein kleines Frühstück bestellen, sehr günstig
und gut & das Personal ist auch sehr nett.Es ist der perfekte Ort, um sich auszusprechen oder einfach nur mit einer Freundin zu quatschen.

Leif sagt heute nich viel. Unser Gespräch zum Thema Wahrheit mündet erneut im großen Gewirr von Angst und Lügen.

Das ist traurig und so denke ich in diesem gemütlichen Café, im schönsten strahlenden Sonnenschein, über die Bedeutung von Wahrheiten nach. Sollte man grundsätzlich und immer die Wahrheit sagen? Ist es manchmal vielleicht besser zu lügen, um eine Person, die man liebt zu schützen oder ist es unsere Angst unsere Sicherheit zu verlieren, die uns manchmal zu einem unehrlichen Menschen macht?

Das Wahre ist eine Fackel, aber eine ungeheure; deshalb suchen wir alle nur blinzelnd so daran vorbei zu kommen, in Furcht sogar, uns zu verbrennen.

Die Wahrheit ist in dieser Zeit so sehr verdunkelt, und die Lüge so allgemein verbreitet, daß man die Wahrheit nicht erkennen kann, wenn man sie nicht liebt.
Blaise Pascal

Reservierung: Vielleicht besser, gerade im Winter, der Platz ist relativ begrenzt: Ich erinnere mich an einen Mann, der mit Zeitung und Hund an einem letzten, sehr großen, freien Tisch Platz nahm, Minuten später setzte sich dazu eine Omi, der Briefträger und eine Familie samt Kind und zweitem Hund. Wer eine solche Atmosphäre nicht mag ist hier vermutlich fehl am Platz, es kann sehr kuschlig werden. 😉

 

cafelotte4

 

WINTERÖFFNUNGSZEITEN (Okt.-März)

Di und Fr-So 10.00-19.00
Mi-Do 10.00-22.00

SOMMERÖFFNUNGSZEITEN (März-Okt.)
Di-Fr 10.00-22.00
Sa-So 10.00-19.00

 

Cafe Lotte
Soderstraße 116
64287 Darmstadt

Tel. 06151.3591628

info@cafe-lotte.de
www.cafe-lotte.de

 

Written by Daya